1. Startseite
  2. Produkte
  3. Schuheinlagen
  4. Sensomotorische Einlagen

Sensomotorische Einlagen

Sanitätshausmitarbeiter erklärt Kundin eine sensomotorische Einlage
Sensomotorische Einlage

Sensomotorische oder propriozeptive Einlagen setzen Impulse an den Füßen, die im ganzen Körper wirken. Über Druckpunkte, Stege und kleine Erhöhungen werden Reize auf die Sinneszellen (Sensoren) von Muskeln und Sehnen ausgeübt. Dadurch beeinflussen sensomotorische Einlagen Muskeltonus, Haltung und Körperspannung – nicht nur in den Füßen, sondern überall.

Die sensomotorischen Einlagen sind sehr dünn und werden aus hautfreundlichen, allergiearmen Materialien gefertigt. Als Bezugsmaterial kommen Leder oder Textilien zum Einsatz. Sensomotorische Einlagen passen zu vielen Gelegenheiten und können für unterschiedliche Schuhe angefertigt werden: von Sport- und Laufschuhen über Freizeitschuhe und elegante Schuhe bis zu Kinderschuhen.

Benötigen Sie sensomotorische Einlagen – mit oder ohne Rezept – in München und Umgebung, sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie: schnell, kompetent und herzlich.

Passende Filiale finden
Frau steht mit einem Fuß auf einem Scanner

Unterschiede zwischen sensomotorischen und orthopädischen Einlagen

Während orthopädische Einlagen den Fuß passiv in Form bringen, funktionieren sensomotorische Einlagen wie ein „Personal Trainer“ im Schuh: Sie stimulieren die Muskulatur der Fußsohle durch Druck auf die Sensoren von Muskeln und Sehnen.

So beeinflussen sensomotorische Einlagen muskuläre Dysbalancen (muskuläres Ungleichgewicht), bewirken eine Haltungsänderung und korrigieren Fehlstellungen – aktiv bei jedem Schritt.

Sensomotorische und orthopädische Einlage

Anwendungsgebiete und Einsatzgebiete von sensomotorischen Einlagen

Sensomotorische Einlagen wirken nicht nur auf den Fuß – ihre Impulse auf Muskeln und Sehnen zeigen Effekte im ganzen Körper: Sie gleichen muskuläres Ungleichgewicht aus, harmonisieren die Muskelspannung, verbessern die Haltung und machen das Gangbild ökonomischer. Wichtige Indikationen für sensomotorische Einlagen sind:

  • Knickfuß, Senkfuß, Spitzfuß oder Klumpfuß
  • Fehlstellungen von Zehen, Füßen oder Beinen
  • Lähmungen

Die sensomotorischen Einlagen werden individuell für Sie gefertigt und passen in viele Schuhe – für Wanderung, Laufstrecke, Sport oder Shoppingtour.

Sensomotorische Einlagen und ihre Wirkung

Muskeln und Sehnen besitzen Sensoren (Sinneszellen), die Reize aufnehmen und weiterleiten können. Dadurch senden sie wichtige Rückmeldungen ans Gehirn. Diese Informationen helfen zum Beispiel dabei, die Muskelspannung jederzeit automatisch an die Situation anzupassen.

Sensomotorische Einlagen werden mit kleinen Erhöhungen, Vertiefungen, Druckpunkten und Stegen ausgestattet, die die Sensoren von Muskeln und Sehnen direkt beeinflussen. So gleichen sie nicht nur den Muskeltonus der Fußsohlen aus, sondern auch die Spannungsverhältnisse in Beinen und Wirbelsäule.

Termin online vereinbaren
Vater und Sohn stehen barfuß im Sanitätshaus

In 6 Schritten zu Ihren orthopädischen Einlagen

01
BERATUNGSGESPRÄCH

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch und bringen Sie zu diesem Termin die Schuhe mit, in denen Sie die Einlagen tragen wollen.

02
GANGANALYSE

Für eine optimale Versorgung führen wir jetzt eine einfache Ganganalyse durch.

03
KONFIGURATION & KOSTENÜBERNAHME

Nun erfolgt die Einlagenkonfiguration. Gleichzeitig stellen wir einen Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse.

04
ABDRUCKNAHME

Jetzt erfolgt der Fußabdruck – entweder klassisch mit Trittschaum oder durch digitale Messverfahren. Das entscheiden unsere Orthopädietechniker:innen.

05
ANFERTIGUNG

Wir fertigen Ihre individuellen und persönlich für Sie konfigurierten Einlagen in unserer Werkstatt an.

06
ÜBERGABE

Ihre neuen Einlagen sind fertig! Bitte bringen Sie zum Abgabetermin unbedingt die entsprechenden Schuhe mit. So können wir die finale Anpassung vornehmen.

Sensomotorische Einlagen in München und Umgebung

Wir sind die Fachleute für sensomotorische (propriozeptive) Einlagen in München und Umgebung.

Schnell und präzise

Wir nutzen modernste CNC-Technik und fertigen Ihre sensomotorischen Einlagen besonders schnell – oft sogar innerhalb von 24 Stunden.

Kompetent

Wir haben geschultes Personal für die Anpassung der sensomotorischen Einlagen – vereinbaren Sie gerne einen Termin. Der Termin kann auch dann stattfinden, wenn noch kein genehmigter Kostenvoranschlag vorliegt.

Flexibel

Ersatzeinlagen oder ein zweites Paar bestellen wir Ihnen problemlos nach.

ärztlich ausgestelltes Rezept

Kostenübernahme bei sensomotorischen Einlagen

Die Kosten für sensomotorische Einlagen können bei Ihrer Krankenkasse beantragt werden. Sie benötigen dazu einen Kostenvoranschlag, den wir Ihnen gerne erstellen. Wird die Kostenübernahme zugesagt, leisten Sie selbst nur eine Zuzahlung. Die Höhe der Zuzahlung variiert, je nachdem, welche Materialien Sie auswählen.

Alternativ können Sie sich die Einlagen auch auf Selbstzahlerbasis anfertigen lassen.

Streifeneder Sanitätshäuser

Wir sind für Sie da.

 

Häufig gestellte Fragen

Was sind sensomotorische Einlagen?

Sensomotorische Einlagen sind der „Personal Trainer“ im Schuh: Als aktive Einlagen bringen sie den Fuß nicht nur passiv in Form, sondern wirken direkt auf Muskelspannung, Muskelaktivität und Körperhaltung.

Werden die Kosten für sensomotorische Einlagen von meiner Krankenkasse übernommen?

Um sensomotorische Einlagen auf Rezept zu erhalten, muss die Kostenübernahme beantragt werden. Wir beraten Sie gerne dazu.

Wie funktionieren sensomotorische Einlagen?

Wir garantieren optimale Materialeigenschaften Ihrer sensomotorischen Einlagen über 6 Monate (Garantiezeit). Bitte lassen Sie Ihre Einlagen danach regelmäßig kontrollieren. Spätestens, wenn die Einlagen unangenehm riechen oder sich hart anfühlen, wird es Zeit für einen Austausch.

Kann ich meine sensomotorischen Einlagen waschen?

Die Einlagen sind (bis auf wenige Ausnahmen) nicht waschbar. Wir verwenden unterschiedliche Bezugsmaterialien wie Leder und Mikrofaser. Bitte lüften Sie Ihre sensomotorischen Einlagen regelmäßig!

Meine sensomotorischen Einlagen verursachen Schmerzen. Ist das normal?

Gerade in der Eingewöhnungsphase können Irritationen auftreten: Leichte Rötungen, Druckgefühle oder Schmerzen sind normal. Diese Phase kann bis zu 3 Wochen dauern. Beginnen Sie langsam und tragen Sie Ihre Einlagen in den ersten 4 Tagen nicht länger als 1-2 Stunden.