1. Startseite
  2. Produkte
  3. Mobilität
  4. Rollstühle
  5. Elektrorollstühle

Elektrorollstühle

Mann sitzt in einem Elektrorollstuhl
Mann bedient einen elektrischen Rollstuhl mit dem Handy

Manche Patient:innen können einen gewöhnlichen Rollstuhl nicht aus eigener Kraft bewegen. In solchen Fällen schenkt ein Elektrorollstuhl die gewünschte Mobilität und Unabhängigkeit. Er lässt sich ideal steuern und dank des Elektromotorantriebs lassen sich auch längere Strecken problemlos zurücklegen. Ähnlich wie bei den manuellen Rollstühlen gibt es auch bei den Elektrorollstühlen unterschiedliche Modelle, die speziell für den Innen- bzw. Außenbereich geeignet sind. Bei Streifeneder können Sie zwischen verschiedenen Elektrorollstühlen wählen, die wir Ihnen hier vorstellen.

Beratungstermin vereinbaren
Mann sitzt in einen Treppensteiger-Rollstuhl und fährt eine Treppe runter

Elektrorollstuhl-Modelle bei Streifeneder

Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich in ihren Funktionen sowie dem Einsatzbereich. Der für Sie richtige Elektrorollstuhl muss zu Ihrer physischen Verfassung und dem persönlichen Umfeld passen.

Standard-Elektrorollstuhl für den Innen- und Außenbereich

Standard-Elektrorollstühle sind für den Innen- und für den Außenbereich verfügbar. Neben Kombi-Modellen gibt es auch Rollstühle, die ausschließlich für einen Bereich entwickelt wurden.

Ein gefedertes Fahrwerk ermöglicht im Außenbereich hohen Komfort auf unebenem Gelände. Kleine Hindernisse wie Bordsteine oder Steigungen können problemlos überwunden werden. Elektrorollstühle für den Innenbereich zeichnen sich dagegen durch ihre Wendigkeit aus.

Standard-Elektrorollstuhl

Faltbarer Elektrorollstuhl

Ist ein Elektrorollstuhl faltbar, lässt er sich mit wenigen Handgriffen platzsparend verstauen. Dank des geringen Gewichtes ist er außerdem sehr leicht und kann trotz Elektronik, Batterie & Co. mühelos transportiert werden; ein perfekter Begleiter für Patient:innen, die gerne reisen oder häufig mit dem Auto unterwegs sind.

Mehr erfahren
Faltbarerer Elektrorollstuhl

Elektrorollstuhl mit Aufsteh- und Liegefunktion

Von einer aufrechten Position direkt in eine liegende wechseln – möglich macht das der Elektrorollstuhl mit Aufsteh- und Liegefunktion. Wesentlicher Vorteil dabei ist, dass der Lagerungswechsel Muskeln und Sehnen mobilisiert und gleichzeitig die Vitalfunktionen unterstützt. Profitieren Sie in diesem Bereich von unserer besonderen Kompetenz und Fachexpertise – das Team von Streifeneder ist für die Versorgung mit Elektrorollstühlen mit Aufsteh- und Liegefunktion zertifiziert.

E-Rollstuhl mit Aufsteh- & Liegefunktion

Elektrischer Treppensteiger-Rollstuhl

Mit dem Scewo BRO gewinnen körperlich beeinträchtigte Menschen ein neues Freiheitsgefühl. Der hochmoderne Treppensteiger-Rollstuhl überwindet mühelos Bordsteine, Stufen und eben sogar Treppen. Das alles gelingt mithilfe von sogenannten Raupen. Der Scewo-Rollstuhl ist damit einzigartig auf dem Markt.

Mehr erfahren
Elektrischer Treppensteiger-Rollstuhl

Perfekt versorgt: Elektrorollstühle in München und Südbayern

Antrieb, Steuerung, Funktionen – vor dem Kauf eines Elektrorollstuhls ist es sinnvoll, sich persönlich beraten zu lassen. Das Team von Streifeneder ist für Sie da. In einem Gespräch erklären wir Ihnen genau, worauf Sie achten sollten und beantworten Ihnen alle Fragen. Bei uns haben Sie die Gelegenheit, den Rollstuhl vor dem Kauf kostenlos zu testen. Gemeinsam wählen wir das passende Zubehör aus und stellen den Elektrorollstuhl genau für Sie ein. Wir freuen uns auf Sie!

Termin online vereinbaren

In 6 Schritten zu Ihrem Elektrorollstuhl

01
PERSöNLICHE BERATUNG

Wenn Sie einen Hilfsmittelbedarf oder eine ärztliche Verordnung haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir beraten Sie per Video, Telefon oder vor Ort.

02
VERSAND DER VERODNUNG

Anschließend übersenden Sie Ihr Rezept oder die Verordnung per Post, E-Mail oder per Rezept-Upload an uns.

03
ANTRAG AUF KOSTENüBERNAHME

Wir kümmern uns um den Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse.

04
ZUVERLäSSIGE LIEFERUNG

Nach Kostenübernahme ist Ihr Hilfsmittel auf dem Weg zu Ihnen – frei Haus und von uns geliefert.

05
FUNKTION UND PFLEGE

Wir nehmen uns Zeit, um Ihnen ausführlich die Funktionen und die Pflege des neuen Hilfsmittels zu erklären.

06
VERTRAUENSVOLLER PARTNER

Wir bleiben an Ihrer Seite. Auch nach der Versorgung sind wir Ihr Ansprechpartner für Hilfsmittel und Zubehör.

Individualversorgung und Sonderbau für Elektrorollstühle

Für jedes Bedürfnis den passenden Rollstuhl – trotz der großen Auswahl stoßen standardisierte Hilfsmittel von Zeit zu Zeit an ihre Grenzen. Für manche Erkrankungen und Anforderungen ist deshalb eine Individualversorgung, also ein sogenannter Sonderbau notwendig.

Mann passt mit eine Rollstuhl-Sitzschale an
Steuerung Elektrorollstuhl Steuerung Elektrorollstuhl

Das Team von Streifeneder ist dafür bestens ausgebildet. Dank jahrelanger Erfahrung können unsere Expert:innen individuell auf Wünsche reagieren und mit wertvollen Tipps unterstützen. Zu den Leistungen von Streifeneder zählen etwa das Anfertigen von Sitzschalen, Anpassungen von Steuerungselementen, die Anbringung von Halterungen und vieles mehr. Nehmen Sie direkt über unsere Website Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns, Sie persönlich zu beraten!

Termin online vereinbaren

Antrieb und Schnelligkeit von Elektrorollstühlen

Bis zu 50 Kilometer Strecke können Patient:innen mit einem modernen Elektrorollstuhl zurücklegen; und das alles bei einer Geschwindigkeit von etwa 6 Kilometern pro Stunde. Manche Modelle fahren sogar 15 Kilometer pro Stunde. In diesem Fall müssen Patient:innen jedoch eine Haftpflichtversicherung für ihr Hilfsmittel abschließen – ähnlich wie bei einem Motorroller mit 50 ccm.

Wie bei einem Auto gibt es auch bei Rollstühlen unterschiedliche Antriebsarten. Man unterscheidet zwischen Heck-, Mittel- und Frontantrieb.

Heckantrieb

Der Heckantrieb ist der am häufigsten verbaute Antrieb bei einem Elektrorollstuhl. Die Motoren sind an den zwei hinteren Heckrädern befestigt.

Mittelradantrieb

Bei einem Mittelradantrieb liegt der Schwer- und Drehpunkt in der Mitte des Elektrorollstuhls. Der dadurch entstehende kleinere Wendekreis hat einen großen Vorteil: Man kann den Elektrorollstuhl auf der Stelle drehen. Perfekt in kleinen Räumen und beengten Situationen.

Frontantrieb

Elektrorollstühle mit Frontantrieb sind weniger spurstabil als die anderen Antriebe, können dafür aber Hindernisse mühelos überwinden.

Mann steht neben einem älteren Mann, der in einem Elektrorollstuhl sitzt Älterer Mann sitzt in einem Rollstuhl und schaut einem Mädchen beim Rollerfahren zu

Steuerungsvarianten

In der Regel wird ein Elektrorollstuhl mit einem Joystick gesteuert. Dieser kann je nach Anwender:in auf der linken oder rechten Seite angebracht werden. Der Elektrorollstuhl bewegt sich dann in jene Richtung, in die der Joystick geschoben oder angezogen wird – vorne, hinten, links oder rechts. Manche Patient:innen sind jedoch an den Armen und Händen eingeschränkt.

Alternative Steuerungen, die auch gerne Streifeneder für Sie einbaut, schaffen erweiterte Möglichkeiten:

Tischplattensteuerung

Beide Armlehnen werden durch einen Therapietisch miteinander verbunden, auf dem der Joystick integriert ist. Die Tischplatte kann individuell von Streifeneder angepasst werden.

Fußsteuerung

Der Elektrorollstuhl wird mithilfe der Füße gesteuert und bewegt. Auf längeren Strecken kann ein Tempomat für Entlastung sorgen.

Kinn- / Kopf-Steuerung

Bei dieser Variante wird der Joystick in der Nähe des Kopfes platziert. Das Modul kann dann zum Beispiel mit dem Kinn erreichbar, eine Brille mit Neigungssensoren oder auch eine spezielle Kopfstütze mit Drucksensoren sein.

Mund- / Lippen-Steuerung

Der Elektrorollstuhl wird hier mithilfe eines Mundstücks bewegt. Ähnlich wie bei der Steuerung mit dem Kopf reicht für die Mund- oder Lippensteuerung ein sehr geringer Bewegungsradius bzw. Kraftaufwand aus.

Augensteuerung

Für die Steuerung mit den Augen braucht es eine Infrarotkamera und einen Bildschirm, auf dem die Elemente zur Bedienung abgebildet sind. Die Infrarotkamera registriert die Bewegungen der Augen und übersetzt sie in Positionen auf dem Bildschirm.

Ein elektrischer Treppensteiger-Rollstuhl: der Scewo BRO

Einfach einzigartig – mit dem Scewo BRO hat ein junges Start-up-Unternehmen einen innovativen Elektrorollstuhl entwickelt. Die Besonderheit: Der Scewo Rollstuhl kann nicht nur Bordsteine überwinden, sondern sogar Treppen steigen! Hindernisse mit bis zu 20 cm Höhe sind für das einmalige Hilfsmittel kein Problem.

Auf ebenem Gelände fährt er stabil auf zwei großen Rädern, während er im Treppensteiger-Modus seine zwei angebrachten Raupen ausfährt. Dank einer hydraulischen Lagerung bleibt der Sitz dabei immer in einer waagrechten Position. Der BRO Rollstuhl ist damit der erste elektrische Rollstuhl mit Treppensteiger-Funktion.

Bekannt wurde der Elektrorollstuhl durch die Fernsehsendung „Höhle der Löwen“. Für Patient:innen bedeutet der Elektrorollstuhl von Scewo eine neue und unabhängige Lebensqualität. Dabei überzeugt er neben seinen Funktionen auch mit einem modernen Design. Er hat eine Reichweite von bis zu 25 Kilometern. Streifeneder ist offizieller Partner des Scewo BRO Rollstuhls – vereinbaren Sie direkt eine kostenlose Testfahrt und überzeugen Sie sich von einer neuen Möglichkeit der Mobilität!

Termin online vereinbaren
Mann sitzt in einen Treppensteiger-Rollstuhl und fährt eine Treppe runter Mannn sitzt in einem Scewo Elektrorollstuhl

Mehr Komfort für unterwegs – faltbare Elektrorollstühl

Wer an einen Elektrorollstuhl denkt, hat vermutlich ein sperriges und schweres Hilfsmittel im Kopf. Dabei ist ein elektrischer, klappbarer Rollstuhl inzwischen fest etabliert und im Alltag ein äußerst praktisches Hilfsmittel. Ein Elektrorollstuhl, der faltbar ist, kann zu jeder Zeit schnell verstaut werden – ein Besuch bei Ärzt:innen, der Familie und Freund:innen ist damit auch spontan möglich. Sogar Flugreisen können so bewältigt werden. Die faltbaren Modelle sind zudem sehr leicht, robust und stabil.

Mann hebt einen zusammengefalteten Elektrorollstuhl in den Kofferraum eine Autos
ärztlich ausgestelltes Rezept

Kostenübernahme eines elektrischen Rollstuhls von der Krankenkasse

Ein Elektrorollstuhl ist erstattungsfähig. Das heißt: Liegt ein Rezept vor, kann ein Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse gestellt werden. Die Bewilligung ist eine Einzelfallentscheidung. Gerne unterstützen wir Sie in diesem Prozess – wir übernehmen die Antragstellung sowie die Kommunikation mit Ihrer Krankenkasse.

Streifeneder Sanitätshaus

Wir sind für Sie da.

 

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einem Elektrorollstuhl und einem Elektromobil?

Ein Elektromobil (auch Scooter genannt) wird ausschließlich im Außenbereich verwendet, Elektrorollstühle hingegen gibt es sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich.

Wie weit komme ich mit einem Elektrorollstuhl?

Das hängt von der Batteriegröße des jeweiligen Elektrorollstuhls ab. Einige Modelle können bis zu 25 km mit einer einzigen Batterieladung fahren, während andere nur bis zu 5 km fahren können.

Kann man einen Elektrorollstuhl schieben?

Es ist zwar grundsätzlich möglich, einen Elektrorollstuhl zu schieben, das ist allerdings sehr beschwerlich, da diese Rollstühle sehr schwer sind.

Wie lädt man einen Elektrorollstuhl auf?

Im Elektrorollstuhl ist ein wiederaufladbarer Akku verbaut, der über ein Kabel an der Steckdose aufgeladen wird.

Was kostet ein Elektrorollstuhl?

Der Preis eines E-Rollstuhls hängt von seiner Größe, Konfiguration und Funktionen ab. Einige Elektrorollstühle können ab ca. 2.000 Euro erworben werden, während leistungsstarke, moderne Modelle, bzw. solche mit zusätzlichen Steuereinheiten und weiteren verbauten Extras mehrere Tausend Euro kosten können.

Wie schnell kann ich mit einem elektrischen Rollstuhl fahren?

Durchschnittlich fahren Elektrorollstühle 6 km/h schnell, es sind allerdings auch höhere Geschwindigkeiten von bis zu 15 km/h möglich.

Wie viel wiegt ein Elektrorollstuhl?

Auch das Gewicht hängt beim Elektrorollstuhl von der individuellen Ausstattung ab, im Durchschnitt kann man aber mit einem Gewicht zwischen 20 und 150 kg rechnen.

Gibt es faltbare Elektrorollstühle?

Ja, es gibt faltbare Elektrorollstühle. Diese Rollstühle sind leicht und können zusammengeklappt werden, um sie einfach zu transportieren.

Wo kann ich einen Elektrorollstuhl kaufen?

Elektrorollstühle können an verschiedenen Orten gekauft werden, auch online. Da ein elektrischer Rollstuhl aber ganz nach den individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen ausgewählt werden sollte, empfiehlt es sich, ihn im Sanitätshaus zu kaufen. Unser Expert:innen-Team bei Streifeneder berät sie gerne umfassend rund um den Kauf eines Elektrorollstuhls. Wir betreuen Sie zudem auch bezüglich der Antragstellung bei der Krankenkasse und stehen für Wartungsarbeiten zur Verfügung.